Wenn Sie sich zu einem Kurs oder zu einer Probestunde anmelden möchten
 
>... können Sie sich telefonisch oder per Mail bei der jeweiligen Kursleitung anmelden.
Diese Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie zu der angemeldeten Probestunde kurzfristig nicht kommen können, bitten wir Sie rechtzeitig abzusagen, damit der Platz für eine/n anderen Interessenten/In zur Verfügung steht.
 
Wenn Sie das erste Mal zum Yoga-Kurs oder zu einer Probestunde kommen
 
> ... sollten Sie ca. 10-15 Minuten vor Beginn der Yogastunde da sein, so dass noch Fragen geklärt werden können.
> ... sollten Sie vor der Yogastunde keine schwere Mahlzeit zu sich genommen haben.
> ...sollten Sie bequeme, lockere Kleidung tragen, eventuell warme Socken und eine Strickjacke mitbringen, die Sie während der Stunde
je nach Bedarf wahlweise an- oder ausziehen können.
 
Es ist unerheblich, wie alt Sie sind oder in welcher körperlichen Konstitution Sie sich befinden.
Mit Yoga kann jeder Mensch zu jeder Zeit beginnen, einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft, mit Interesse und Offenheit üben zu wollen !
Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen sollten Sie vorher unbedingt die Yogalehrerin darüber informieren, so dass sie adäquat darauf Rücksicht nehmen kann.
Eine Probestunde ist prinzipiell unverbindlich und verpflichtet nicht zur Buchung eines Kurses !  Jeder kann während der Probestunde ausprobieren und prüfen, ob Yoga im Allgemeinen und der Unterrichtsstil im Besonderen gefällt.  Nach einer Probestunde kann man sich entscheiden, ob man in der Yogaschule Kreuzberg einen Kurs beginnt oder nicht.

GRUPPENUNTERRICHT
>... eignet sich für Alle, die Yoga kennenlernen wollen und/oder ein bis mehrere Male in der Woche Yoga mit anderen üben wollen.

EINZELUNTERRICHT
>... eignet sich vor allem für diejenigen Menschen, die zu Hause eine eigenständige Yogapraxis üben wollen, die Yoga intensiv kennenlernen möchten, die keine Zeit oder Lust haben, an einem Gruppenunterricht teilzunehmen oder für Menschen, die ernsthafte körperliche Einschränkungen haben und  ein angemessenes, persönliches Programm zu Hause üben sollten.
>... Der Einzelunterricht eignet sich sehr als unterstützende, therapeutischen Anwendung; die Übungspraxis wird sehr genau auf die persönlichen Möglichkeiten und Grenzen der Person abgestimmt.